Reisetipps für Hamburg

Während meinen Reisen habe ich gelernt, dass es nicht gut ist Erwartungen an eine Destination zu haben. Denn oftmals kann die Realität diese Vorstellung einfach nicht erreichen. Als ich in Hamburg angekommen bin, habe ich mich gefragt ob es hier wohl wirklich so toll ist wie ich es immer gehört habe. Denn sogar Deutsche haben mir einen Besuch in dieser Stadt empfohlen. Und ich kann dir sagen, der Hype ist gerechtfertigt – Hamburg ist wirklich ziemlich fantastisch. Ich habe zwar nur einige Tage in der Stadt verbracht, aber es war genug um zu sehen, dass Hamburg eine energiegeladene Stadt ist in der viel los ist. Schon alleine wegen dem Beobachten von Leuten am Hauptplatz würde ich gerne bald wiederkommen. Die Energie, die Entschlossenheit mit der die Menschen gehen, die Ruhe der Straßencafés inmitten der stressigen Stadt.

Hafen

Hamburg ist eine Hafenstadt und der drittgrößte Hafen der Welt. Es ist nicht überraschend, dass Hamburgs Geschichte und Wachstum eng mit der Schiffsindustrie und dem Transport zusammenhängt. Du kannst riesige Schiffe sehen, am Wasser entlang spazieren und leckere Meeresfrüchte genießen. Auf der Elbe kannst du auch Boottrips unternehmen! Wenn du statdessen das Wassertaxi nimmst, kannst du die selbe Strecke zu einem viel güstigeren Preis zurücklegen.

Reeperbahn

Die Reeperbahn ist Hamburgs bekannteste Straße und auch das Zuhause des Rotlichtviertels. Der elektrische Mix von Bars und Restaurants mit Stripclubs und Erotikmuseums führt zu einer sehr gemischten Gruppe von Menschen. Hier finden auch die meisten Pub-Crawls statt.

Fischmarkt

Dieser Freiluftmarkt neben der historischen Fischauktionshalle ist jeden Sonntag zwischen 05:00 und 9:00 Uhr offen – also musst du früh da sein. Es ist immer viel los, du findest regionale Meerestiere zum Kauf und auch einige Kostproben.

Hamburger Kunsthalle

Dieses Museum beeinhaltet über 700 Jahren europäischer Kunstgeschichte. Es gibt alles: Von mitteralterlichen Altaren bis zu modernen Gemälden. Highlight sind Kunstwerke von Rembrandt, Caspar David Friedrich und Edvard Munch.

St. Michaelis

Diese Kirche im Barokstil ist das Wahrzeichen von Hamburg. Die Kirche wurde zwischen 1648 und 1661 erbaut, jedoch wurde sie mehrere Male zerstört und erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Das Innere wurde im originalen eleganten Barokstil wiedererbaut. Ich empfehle es auf die Spitze des Turmes zu gehen, um einen tollen Ausblick zu genießen. Die Gruft ist ihr Geld jedoch nicht wert. Stattdessen kannst du dir einfach die Geschichte der Kirche am Eingang durchlesen.

Alsterarkaden

Hamburg ist bekannt für das Shoppen und die elegante Alsterarkaden gehören zu den edelsten Shoppinggegenden in der Stadt. Die historische Arkade ist inspiriert von der venetianischen Architektur und wir bei Dunkelheit schön beleuchtet. In den Alsterarkaden findet man hauptsächlich teure Marken, aber das Gebäude ist wunderschön und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Außenalster

Die Außenalster befindet sich in der Mitte von Hamburg und von dort aus starten Boote, die später durch die Kanäle in der Stadt fahren. Die meisten Tours dauern einige Stunden und fahren den See ab und später die ganze Stadt. Die Tour ist sehr informativ aber nach einigen Stunden ist man froh wenn sie vorbei ist. Die schnellere 50 Minuten Tour ist sicherlich genug.

Spaziergang

Es gibt viele gute Routen in Hamburg, die sich für einen Spaziergang eignen. Es gibt einige Tours von New Europe, die jeden Tag um 11:00 Starten und grundlegende Informationen über die Stadt bieten. Außerdem gibt es auch speziellere Tours, wie eine Rotlichttour geführt von einer Prostituierten des 18. Jahrhunderts.

Schanzenviertel

Dieser hippe Platz in Hamburg hat die besten Restaurants, Shops und Bars. Es ist zudem eines der wichtigsten Viertel im Nachtleben.

Museum für Hamburgische Geschichte

Das Museum ist gigantisch und man braucht sehr viel Zeit um alles zu besichtigen. Ich würde auf jeden Fall mindestens zwei Stunden für einen Besuch einplanen. Verzichte jedoch nicht auf einen Besuch, da das Museum sehr informativ ist und wirklich einen Eindruck hinterlässt.

Planten un Blomen

Neben dem Museum ist ein wunderschöner Park, der auch wahnsinnig groß ist. Es ist schön dort etwas vom hektischen Alltag in der Stadt zu entspannen.

Hast du jetzt Lust auf eine Reise? Dann findest du hier einen AIDA Rabatt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.