3 griechische Öko-Resorts

In den vergangenen Jahrzehnten haben wir einige steigende Trends in der globalen Reisebranche und einen spürbaren Wandel hin zu Ökotourismus und Nachhaltigkeit gesehen. In Griechenland haben diese Trends einen herzlichen Empfang gefunden, vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Landwirtschaft im Mittelpunkt ihres wirtschaftlichen Lebens und ihrer Kultur steht. Mit Tausenden von Dörfern, Hunderten von Bergen und einer Fülle von Produkten, war eine Wende zum Öko-und Agrarbetriebe im Herzklopfen seiner Gesellschaft. Und soweit wir wissen, war alles da. Was fehlte, war die Marketing-Stimme, um das Wort an lokale und eingehende Gäste zu verbreiten. Ironischerweise war die Krise die treibende Kraft, die einige griechische Unternehmensexperten dazu ermutigte, in ihr Heimatland zurückzukehren, neue Karrierepfade näher zu Hause zu finden und ihr Know-how und ihren internationalen Ansatz anzuwenden, indem sie einzigartige Konzepte und verantwortungsvolle Ansätze schufen. Wir wählen drei derartige Konzepte, die es zu beachten gilt:

Eleonas, Rovies Evia

Der Name des Hotels, Eleonas, bedeutet Olivenhain auf Griechisch, wie das Resort an der Spitze eines privaten Hügel mit mehr als 1000 Olivenbäumen vor 100 Jahren von der Familie gepflanzt gebaut wird. Der Besitzer des Resorts, Marina, ein Athener schuf ein Haus für ihre Gäste, in der Nähe der Natur, mit umweltfreundlichen Materialien nach den höchsten Spezifikationen in der agro touristischen Kategorie. Die Zimmer sind alle komfortabel, ohne Fernseher oder moderne Ablenkungen, während der Außenbereich bietet ein paar schattige Bereiche und ein Kinderspielplatz. Während des Aufenthalts können die Gäste den Olivenhain genießen und sich über die Verfahren informieren, den örtlichen Olivenölproduzenten besuchen und natürlich das Meer und das nahe gelegene Dorfleben im Norden der Insel Evia wie Limni oder Aidypsos genießen. Ein Highlight des Aufenthalts ist das Frühstück mit lokalen handgemachten Marmeladen und Honig.

Eumeleia, Peloponnes

Das Hotel liegt im Herzen eines Biobauernhofs, umgeben von mehrjährigen Olivenbäumen, Obst- und Gemüsegärten, ca. 2 km vom Dorf Gouves entfernt in einem traditionellen Landwirtschaftsgebiet, umgeben von den Bergen Taygetos und Parnonas. Es gibt fünf Elemente / Häuser für Gäste, die alle mit eth gleichen Öko-Philosophie und Stil gebaut. Gäste während ihres Aufenthalts und nehmen Sie an den täglichen Tätigkeiten des Bauernhofs teil, wie dem Sammeln und dem Pressen von Weintrauben oder dem Sammeln von Oliven und dem Produzieren von Olivenöl. Alle Erzeugnisse sind organisch und privat gekennzeichnet durch die Farm. Darüber hinaus können die Gäste ihre Landwirtschaft mit Wandern, Mountainbiken oder Yoga, immer noch näher an der Natur zu verbessern. Das Hotel zeichnet sich durch Nachhaltigkeitspolitik und regionalen Beitrag aus.

Vasilikia, Pavliania

Der Bergbauernhof, Vasilikia, ist amphitheatralisch zwischen dem Wald und dem Dorf Pavliani, eine Region der grünen Landschaften, die Heimat von zwei der ältesten Nationalparks. Der Bauernhof entfaltet sich auf 2,6 Hektar mit Obst und Gemüse, Pferden und Enten, während es 3 Häuschen für die Bewirtung der Gäste gibt. Die Häuser sind mit lokalen Holz gebaut, während die Innenarchitektur die Bergatmosphäre und den Lebensstil verbessert. Der Frühstücksbereich ist wie die Küche der Großmütter, wo die Gäste auch kochen und die lokalen Geheimnisse aus erster Hand erkunden können. Eine Familie von Unternehmern aus der Modebranche ursprünglich als ihre eigenen privaten Versteck baute die Farm. Heute beherbergt die Farm Gäste, die sich an den Aktivitäten der Farm beteiligen, Wandern und Laufen genießen und lokale Speisen und Rezepte lieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.